Letzte Nachrichten

11.11.2017 13:47

Reibekuchenlauf

Back to the Roots

Korrigiertes Endergebnis

Weiterlesen …

08.11.2017 08:27

4. Maasduinenloop

Marianne endlich wieder dabei

Weiterlesen …

24.10.2017 19:18

Stand TSV Cup Okt. 2017

online unter intern

15.10.2017 22:00

Eurorun in Nütterden

Titel und Vizetitel bei den NRW-Meisterschaften im HM

Weiterlesen …

TSV am Bodensee

Am Wochenende um den 3. Oktober 2015 fuhr eine Gruppe der Leichtathletikabteilung zusammen mit Lauffreunden aus Geldern zum 3-Länder-Marathon nach Bregenz am Bodensee.

 

Freitags ging es vom Niederrhein mit dem "Kervenheimer"-Bus los nach Wangen im Allgäu. Dort quartierte man sich in im JUFA Sporthotel ein und genoß nach einer kleinen (Nacht)Wanderung ein Abendessen in der Stadt.

 

Am nächsten Morgen ging es mit dem Bus nach Bregenz in Österreich zur bekannten Seebühne am Bodensee. Dort fand die Läufermesse mit Nudelparty statt, welche als Mittagessen wahrgenommen wurde. Man schaute sich Bregenz an, welches der Zielort sein sollte, und fuhr dann mit der Fähre rüber zum Start auf die Insel Lindau in Bayern. Dort gab es eine Stadtführung bei herrlichem Sonnenschein. Der Abend klang dann wieder in Wangen nach dem Abendessen im Hotel aus.

 

Leider meinte es Petrus am Sonntag zunächst nicht so gut mit den Läufern. Der Dauerregen war auf die Dauer recht kühl. Um 11.10 Uhr war Start direkt am Hafen in Lindau unter den Klängen der Monroes auf einer LKW-Bühne. Ca. 7000 Läufer in allen Läufen machten sich auf den Weg nach Bregenz. Gegen 12 Uhr hatte Petrus aber ein Einsehen und es kam eine kräftige Sonne raus.

 

Den Marathon bestritten vom TSV: Guido Jonkmanns (3:09), Werner van Dongen (3:11), Stefan Foreman (3:25) und Hans-Wilhelm Kühnen (3:50). Von Tri Kempen war auch Jörg Wiedeking von Essen dabei (3:21).

Werner van Dongen wurde mit seiner Zeit Erster der M55 !

Am HM nahmen teil: Björn van Weegen (1:33), Erika Schoofs (1:35), Norbert te Deuits (1:36), Christian van Dongen (1:39), Guido Janssen (1:42), Ralf Jussen (2:05), Angela Berger (2:17), Beate Jussen (2:18) und Barbara Weyenberg (2:18).

Erika wurde mit ihrer Zeit Dritte der W45 !

Den Viertel-Marathon liefen: Franz van Dongen (55:28) und Werner Schoofs (59:21).

 

Alle Läufer erreichten das Ziel wohlauf und am Abend wurde im Hotel noch lange gefeiert.

Am Montag erfolgte die Rückreise mit dem Bus zum Niederrhein.

 

Wir danken "Paschi" und "Schoofi" für die gelungene Organisation der Tour !

Zurück