Letzte Nachrichten

14.05.2018 07:34

Bäumchenlauf 2018

Hier zur Einladung

Weiterlesen …

13.05.2018 14:15

Uwe Jonkmanns in Super Form

Bestzeiten in Sonsbeck und Geldern

Weiterlesen …

13.05.2018 14:02

Spargeltour der Dienstagsgruppe

Diesmal ging es nach Lüllingen

Weiterlesen …

11.05.2018 20:11

Helfen beim Halbmarathon

Zum Jubiläumdie gute Sache unterstützen

Weiterlesen …

23.04.2018 08:37

15. Golddorflauf

Frühsommer in Winnekendonk

Weiterlesen …

68. Wilhelm-Unger-Spiele

Am vergangenen Wochenende fanden im Rather Waldstadion die 68. Wilhelm-Unger-Spiele statt. Die für den TSV Weeze startende Edda van Meurs nutzte diesen Wettkampf als Vorbereitung für die am 30. und 31. August stattfindenden Deutschen Meisterschaften im Leichtathletik-Siebenkampf. Der Wettkampftag begann gut: Im Kugelstoßen stabilisierte Edda ihre Leistung rasch jenseits der 12 m-Linie. Den Wettkampf gewann sie mit im letzten Versuch gestoßenen 12,80 m und verbesserte damit ihren persönlichen Rekord um einen halben Meter. Auch den sich anschließenden 100 m-Sprint gewann die junge Kleverin mit großem Vorsprung auf die Konkurrenz in 13,16 Sekunden. Eine bessere Zeit verhinderten die durch einen Stromausfall verursachte Zeitverzögerung des Starts und der böige Gegenwind sowie gleichwertige Gegnerinnen. Von der Laufbahn ging es zum Speerwurf. Hier belegte Edda mit 28,43 m den 9. Platz. Der überraschend sonnige und warme Tag endete leider mit einem Missklang: trotz einer halbstündigen Verzögerung im Zeitplan beim Speerwurf waren die Organisatoren nicht bereit, den Beginn des Weitsprungs ebenfalls nach hinten zu verlegen. So musste die Siebzehnjährige ohne jegliche Vorbereitung vom Speerwurf in die Sandgrube. Dass sie auch diesen Wettkampf mit 5,39 m gewann, zeigt ihre Qualität und Wettkampfhärte.

Zurück